Zum Hauptinhalt springen

Rückrundenstart: Ahlen in Minden zu Gast

  
Ahlen fiebert dem Rückrundenstart entgegen und David Wiencek kann wieder voll angreifen, die Hüftprellung ist ausgestanden. (Foto: Toppmöller)

Das vorletzte Auswärtsspiel des Jahres bestreitet das HLZ Ahlener SG am Samstagabend bei der Reserve von GWD Minden, damit wird um 19 Uhr auch direkt die Rückrunde der Dritten Handball-Liga eingeläutet.

An das Hinrundenspiel denken Cheftrainer Frederik Neuhaus und die Ahlener Fans gerne zurück, denn in der Friedrich-Ebert-Halle hat das HLZ seinerzeit einen 31:28-Auftaktsieg gefeiert. Mit dem Blick auf die Tabelle gehen die Münsterländer diesmal als klarer Favorit ins Rennen, denn Minden belegt aktuell Platz neun, hat aber coronabedingt ein Spiel weniger absolviert. Von den nackten Zahlen lassen sich Kapitän Ferdi Hümmecke und seine Ahlener aber nicht täuschen, denn Minden hatte in der Hinrunde einige Personalsorgen, die jetzt ausgestanden sind. So ist zum Beispiel Shooter Alexej Demerza wieder fit, den das HLZ auf alle Fälle in den Griff bekommen muss. Die Grenzen aufgezeigt bekommen gilt auch für Jonah Jungmann, der Neuhaus mit seinen neun Treffern noch sehr gut in Erinnerung ist.

Personell sieht es auf Ahlener Seite gut, Dominik Spannekrebs‘ Formfaktor zeigt eindeutig nach oben und die Hüftprellung bei David Wiencek ist ausgestanden. Unter diesen Vorzeichen ist das HLZ Ahlener SG startklar für die Rückrunde und auch die erste Adventsüberraschung in Form von zwei Pluspunkten.

Das Spiel wird ab 19 Uhr per Livestream übertragen – auf www.hlz-ahlen.de und www.sportdeutschland.tv.