Zum Hauptinhalt springen

ASG-News

Alles rund um die Ahlener SG

Solidarität mit den ASG-Handballern auf dem Trikot zeigen

  

Seit über einem Monat ruht mittlerweile der Spielbetrieb bei den Handballern der Ahlener SG. Ob die Saison in der Dritten Liga abgebrochen oder doch noch fortgesetzt wird, steht weiterhin in den Sternen. „Wir gehen davon aus, dass es das für diese Saison war, offiziell ist es aber noch nicht“, so ASG-Sprecher Sven Sandbothe.

Die Mannschaft hält sich seit Wochen privat fit und hat in enger Abstimmung mit der Geschäftsführung auch finanziellen Sparmaßnahmen zugestimmt. Im administrativen Bereich haben die Handballer in den vergangenen Wochen schon mehrere virtuelle Sitzungen abgehalten und unzählige Telefonkonferenzen geführt. Auf der einen Seite gilt es die aktuelle Saison mit all ihren Auswirkungen im Blick zu behalten, auf der anderen Seite kommt die neue Saison 2020/21 immer näher und da müssen zum Beispiel Verträge mit den Spielern verlängert oder verhandelt werden. „All das sind eigentlich Routineaufgaben, aber in Zeiten der Corona-Krise ist es dann doch für alle wieder ganz neu“, so Sandbothe. „Nur um das mal greifbar zu machen: der Ausfall der drei Heimspiele kostet uns einen mittleren fünfstelligen Betrag, dieses Geld ist für immer verloren.“

Dankbar ist der Verein für den Zusammenhalt im Team und das soziale Engagement. So hat die Mannschaft vor Ostern beim ASG-Partner Rewe Meier dafür gesorgt, dass die Kunden die Coronavorgaben im Markt einhalten und hilft auch weiterhin gerne da aus, wo Hilfe benötigt wird.

Um den Zusammenhalt und die Unterstützung auch mit den Fans der Ahlener SG zu demonstrieren, bietet der Verein jetzt die Möglichkeit an, sich mit dem Wunschnamen auf dem Trikot 2020/21 zu verewigen. Gegen eine Spende von 25 Euro, die als Unterstützung für den Spielbetrieb dient, kommt jeder Unterstützer mit seinem Wunschnamen auf das offizielle Mannschaftstrikot und zeigt so seine Solidarität mit den Ahlener Handballern.

Die Überweisung der 25 Euro geht auf das Konto DE69 4126 2501 1749 4502 00 bei der Volksbank eG, Verwendungszweck „Trikotaktion“, außerdem muss im Verwendungszweck auch der gewünschte Namen stehen, so wie er auf dem Trikot erscheinen soll.