Zum Hauptinhalt springen

ASG-News

Alles rund um die Ahlener SG

Die Mission steht: Tabellenführung verteidigen

  

Da stehen sie nun, als alleiniger Spitzenreiter vor der Tür zur Verbandsliga. Noch ist sie geschlossen, doch mit einem Sieg gegen den TB Burgsteinfurt am Samstag um 17.30 Uhr in der Friedrich-Ebert-Halle wollen die Frauen der Ahlener SG schon einmal anklopfen.

 „Jetzt stehen wir da, womit niemand gerechnet hat, selbst ich nicht“, freut sich ASG-Trainer Uwe Landau. Geschenkt wird den Ahlenerinnen nichts, denn Burgsteinfurt ist neben Sassenberg die einzige Mannschaft, die im Hinspiel gegen Ahlen (26:30) gewonnen hat. Als Drittplatzierter möchten die Gäste den Hausherrinnen gerne ein Bein stellen. „Einfach wird es natürlich nicht, aber wir haben viel dazugelernt und dann noch in eigener Halle, da muss was gehen“, erwartet Landau ein starkes Spiel und weiter: „Ich wünsche mir, das wir viel Unterstützung bekommen. Das haben sich die Mädels einfach verdient.“ Wenn die ASG-Frauen dem Druck standhalten, ist ein Sieg durchaus machbar. Trainer Uwe Landau hat ein komplettes Team zusammen, einzig Marion Buschkötter steht Samstag nicht zur Verfügung. Mit Anna Bolte und Luisa Holtmann stehen aber zwei weitere starke Torhüterinnen bereit. Fehlen also nur noch viele Zuschauer damit die Ebert-Halle zur Ebert-Hölle wird. Damit man auch das Klopfen an der Verbandsligatür lautstark hört.
 

Das Ziel von Merle Klement und den ASG-Damen ist klar: Tabellenführer bleiben! (Foto: Toppmöller)