Zum Hauptinhalt springen

Alle HLZ-News im Überblick

Wiencek lässt Ahlen in Bielefeld jubeln

  
David Wiencek setzte in Bielefeld nicht nur seine Mitspieler gekonnt in Szene, sondern setzte auch den Schlussakkord ins Bielefelder Tor. (Foto: Toppmöller)

Es war ein Sieg in allerletzter Sekunde, den die Drittliga-Handballer des HLZ Ahlener SG am Wochenende bei der TSG Altenhagen-Heepen in Bielefeld eingefahren. Am Ende stand nicht nur ein 26:25-Auswärtssieg, sondern auch ein erfolgreicher Abschluss der Hinrunde.

David Wiencek war es, der in der Bielefelder Seidensticker Halle mit dem Schlusspfiff den Ball im gegnerischen Tor und damit vorbei am sonst so erfolgreichen Schlussmann Nils Dresrüsse unterbrachte. Bielefeld stand fassungslos auf dem Spielfeld, die Ahlener bejubelten zusammen mit den mitgereisten Fans diesen Sieg.

Ansonsten war die Partie in der Puddingstadt bis auf wenige Ausnahmen eine ausgeglichene Sache. In der elften Minute konnte sich Ahlen zwar kurzzeitig auf 9:5 absetzen, doch die TSG verkürzte erfolreich und so ging es mit 14:14 in die Pause.

Auch nach der Pause ging es ausgeglichen weiter, mehr als zwei Tore Führung waren in der Regel nicht drin, bevor es wieder zum Ausgleich kam. Die heiße Schlussphase dieses letzten Hinrundenspiels ist bekannt.

Kommenden Samstag um 19 Uhr startet das HLZ Ahlener SG bei GWD Minden II in die Liga-Rückrunde.