Zum Hauptinhalt springen

Alle HLZ-News im Überblick

Im Pokal wartet Ahlen weiter auf den ersten Sieg

  
15 Treffer in Köln zuletzt, vielleicht ist damit für David Wiencek und das HLZ Ahlener SG diesen Freitag der erste Pokalsieg möglich. (Foto: Toppmöller)

In der Pokalrunde der Handball-Drittligisten ist dem HLZ Ahlener SG der Erfolg weiterhin nicht vergönnt. Auch im vierten Spiel beim Longericher SC Köln mussten die Münsterländer mit 31:38 (14:20) eine weitere Niederlange verschmerzen.

Die Kölner haben sich solide auf das Spiel des HLZ Ahlener SG eingestellt und sämtliche Fehler, von denen es wieder einmal sehr viele gab, direkt in Tore verwandelt. Auch wenn die Gäste in der Domstadt keine Punkte einfuhren, so war dennoch die Leistung von David Wiencek beachtlich, der insgesamt 15 Treffer beisteuerte, davon sechs vom Siebenmeterpunkt.

Für die Ahlener geht es jetzt in die Schlussphase – zwei Heimspiele stehen noch an, an diesem Freitag (13. Mai, 20 Uhr) gegen Handball Lippe II und kommende Woche Samstag zum Abschluss gegen den OHV Aurich. Die Ostwestfalen haben von fünf Pokalspielen zwei Partien gewonnen und drei verloren. Zuletzt musste sich die Mannschaft aus Augustdorf dem OHV Aurich mit 34:43 geschlagen geben.

Für beide Mannschaften geht es im Pokal nur noch um die Ehre, denn was für Ahlen glasklar ist, ist auch für die Lipperländer nicht mehr erreichbar, Platz 1 im Pokal. Stattdessen freuen sich beide Trainer auf ein Spiel auf Augenhöhe, loben sie doch immer wieder gerne die identischen Auslegungen ihrer Teams.