Zum Hauptinhalt springen

Alle HLZ-News im Überblick

HLZ Ahlener SG - eines von 82 Handball-Drittliga-Teams

  
Niklas Seifert und sein Team treffen in der Saison 21/22 auf alte und neue Bekannte. (Foto: Toppmöller)

Der Deutsche Handballbund hat in dieser Woche die Staffeleinteilung für die Dritte Liga 2021/22 beschlossen. Insgesamt geht die Liga mit 82 Teams an den Start, aufgeteilt in sieben Vorrundenstaffeln.

Das HLZ Ahlener SG wurde in der Vorrunde der Staffel B zugeordnet und trifft dort auf den direkten Nachbarn Hamm II, ATSV Habenhausen, LIT 1912 II im Kreis Minden, OHV Aurich, Handball Lippe II, GWD Minden II, TuS Spenge, TV Cloppenburg, TSG A-H Bielefeld, den TV Bissendorf-Holte und den Zweitligaabsteiger Wilhelmshaven.

Die Vorrunde wird im Modus Jeder gegen Jeden mit Hin- und Rückrunde gespielt. Die Teams auf den Plätzen eins und zwei jeder Staffel ziehen in die Aufstiegsrunde ein; sofern eine nicht aufstiegsberechtigte Mannschaft diese Plätze belegt, kann Platz drei dieser Staffel an der Aufstiegsrunde teilnehmen.

Die nachfolgende Aufstiegsrunde wird in zwei Gruppen mit je sieben Mannschaften ausgespielt. Platz eins und zwei der beiden Gruppen spielen „Überkreuz“ die beiden Aufsteiger aus.

Um den Klassenverbleib kämpfen die Teams auf den Plätzen sieben bis elf bzw. zwölf jeder Staffel. Die gegen einen direkten Konkurrenten erzielten Punkte werden mitgenommen. Es werden fünf Gruppen zu je sechs und zwei Gruppen zu je fünf Mannschaften gebildet. Die Teams auf Platz eins und zwei dieser Gruppen verbleiben in der Dritten Liga.

Zum Saisonende steigen so 26 Teams in die Oberliga ab, zwei Mannschaften steigen in die Zweite Liga auf. Zur Saison 2022/23 ist die Liga dann wieder 69 Teams stark.

Der Saisonstart findet nach bisherigen Planungen Ende August/Anfang September statt.