Zum Hauptinhalt springen

Alle News im Überblick

Ahlener SG verkauft Dauerkarten

  

Nur noch knapp drei Wochen, dann startet die Ahlener SG in die neue Saison der Dritten Handball-Liga – endlich ist von vielen eingefleischten Fans zu hören. Ab sofort bieten die Handballer von der Werse die Dauerkarten für die Saison 2020/21 an.

Obwohl die Staffel Nord-West in dieser Saison aus insgesamt 18 Mannschaften besteht, hält die Ahlener SG die Dauerkartenpreise stabil und bietet ihren treuen Fans so einen Preisvorteil von knapp 50 Euro an. Erwachsene zahlen für die Dauerkarte 140 Euro, ermäßigt (Mitglieder, Schüler, Studenten) 100 Euro, Kinder von 0 bis 18 Jahren 50 Euro bzw. 35 Euro für jugendliche Mitglieder.

Vorbestellungen sind dieses Jahr nicht notwendig, die Dauerkarten können zu den Öffnungszeiten in der ASG-Geschäftsstelle im Sportpark Nord binnen weniger Minuten direkt mitgenommen werden.

Außerdem weist die Ahlener SG darauf hin, dass es coronabedingt zu wichtigen Änderungen an den Heimspieltagen kommt. Zum Saisonstart ist die Zuschauerzahl vorerst auf insgesamt 300 Zuschauer begrenzt und unter Einhaltung des genehmigten Hygeniekonzepts gilt für alle Zuschauer freie Platzwahl, allerdings auch Sitzplatzpflicht, Stehplätze sind durch die Auflagen nicht zulässig.

Bedingt durch die knappen Zuschauerkapazitäten in der Friedrich-Ebert-Halle und die Nachverfolgung von Infektionsketten sind alle Dauerkarten-Inhaber angehalten, sich bis drei Werktage vor dem Spieltag bis 12 Uhr telefonisch oder per Mail in der Geschäftsstelle anzumelden. Wichtig: ohne diese Voranmeldung ist auch mit einer Dauerkarte kein Zutritt zur Halle möglich, da die freien Restplätze dann noch in den freien Verkauf gehen.