Zum Hauptinhalt springen

Alles rund um die 3. Liga

Dauerkartenverkauf startet und "HLZ CARD" kommt

  

Gut einen Monat noch, dann startet das HLZ Ahlener SG in die Spielzeit 2022/23 der Dritten Handball-Liga West. Zu den Gegnern gehören unter anderem Zweitliga-Absteiger TV Emsdetten, was endlich wieder spannende Münsterland-Derbys verspricht, aber auch der ASV Hamm, VfL Gladbeck, Augustdorf und Köln, um nur einige Vereine der 14er-Staffel zu nennen.

Seinen Fans bietet das HLZ Ahlener SG ab sofort wieder Saison-Dauerkarten an und das zu unveränderten Preisen. Erwachsene zahlen 140 Euro, Mitglieder, Schüler und Studenten 100 Euro, Kinder/Jugendliche bis 18 Jahre 50 Euro, Mitglieder Kinder/Jugendliche 35 Euro. „Gerade jetzt, wo die Preise nur eine Richtung kennen, bieten wir unseren Fans die Möglichkeit, dass sie ihren Lieblingssport weiterhin zu einem unveränderten Preis erleben“, so HLZ-Sprecher Sven Sandbothe. Durch die aktuellen Pandemieregelungen bietet das HLZ Ahlener SG für die neue Saison auch wieder feste Sitzplätze an, ebenso sind auch die Stehplätze wieder freigegeben.

Die Dauerkarten gibt es ab dem 15. August zu den regulären Öffnungszeiten in der Geschäftsstelle des HLZ Ahlener SG am Sportpark Nord. Vorbestellungen per Telefon (02382-84455) und Mail (info@hlz-ahlen.de) sind ab sofort möglich.

Eine Neuerung erwartet in dieser Saison alle Fans in der Friedrich-Ebert-Halle: die Getränke an den Theken werden ab September komplett digital bezahlt, mit der neuen „HLZ CARD“. Die Karte wird gegen ein Pfand von fünf Euro ausgeben und kann in der Halle mit einem beliebigen Betrag aufgeladen werden. Bonus für alle erwachsenen Dauerkarteninhaber: Beim Kauf der Jahreskarte gibt es die HLZ CARD inkl. fünf Euro Getränkebonus kostenlos dazu, was einem Bonus von zehn Euro entspricht.