Skip to main content

Anmeldung HLZ-Talentsichtung 2017

Anmelden können sich alle Spielerinnen und Spieler der Jahrgänge 2002-2005. Die genauen Sichtungstermine werden per E-Mail mitgeteilt. Sichtungsort: HLZ Ahlen.
  
Funktion:
Talentsichtung & Jugendleitung
Im HLZ seit:
1999
Aufgaben im Verein:
HLZ-Jugendleitung
Talentsichtung
Trainer mJC1

Tel: 0157-57339579
E-Mail: sichtung@hlz-ahlen.de

Jährliche Talent-Sichtung

Einmal im Jahr führt das HLZ Ahlen eine offizielle Talentsichtung für die Leistungsteams der C- bis A-Jugend durch. Zu diesem Termin werden bereits gesichtete Spieler eingeladen. Außerdem können sich Spielerinnen und Spieler der Region auch eigenständig zum Sichtungstraining anmelden. Die Sichtungstermine finden zwischen Oktober und Dezember eines jeden Jahres statt und werden 6-8 Wochen vorher auf der Internetseite des HLZ bekannt gegeben.

Wen suchen wir?

Das HLZ Ahlen sucht talentierte und motivierte Handballerinnen und Handballer von der C- bis zur A-Jugend (Jahrgänge 2002-2005), die sich weiterentwickeln wollen und durch die Trainingsbedingungen in einem Leistungszentrum auf höchstem Niveau trainieren wollen. Anmelden können sich alle Interessierten einfach und unkompliziert über unser Online-Anmeldeformular. Wir melden uns im Anschluss mit weiteren Informationen und dem ersten Sichtungs-Termin zurück. 

Voraussetzungen

Wir erwarten von Bewerbern eine weit überdurchschnittliche Einstellung zum Handball mit klaren Ambitionen zum Leistungssport. Insbesondere werden folgende Punkte bei der Sichtung und Auswahl von Bewerbern berücksichtigt: 

  • Bisherige Handball-Erfahrung/Stationen
  • Spieler einer Auswahlmannschaft? (gewesen - Kreisauswahl o.ä. - kein Ausschlusskriterium)
  • Aktueller Leistungsstand (technisch, taktisch, athletisch)
  • Motivation
  • Teamfähigkeit
  • Schulische Leistung
  • Talent- und zukünftiges Potential

HLZ-Scouts

Unsere HLZ-Talent-Scouts sind ganzjährig in den Sporthallen der Region unterwegs und suchen aktiv nach talentierten Nachwuchsspielerinnen und -Spielern. Ein besonderes Augenmerk legen sie hierbei auf die technische und athletische Ausbildung, sowie auf das Zusammenspiel im Team. Sofern ein Spieler die Sichtungskriterien erfüllt, nehmen die HLZ-Scouts Kontakt mit den Eltern sowie dem Verein auf und laden zu einem Probetraining im Handball-Leistungs-Zentrum ein.