Skip to main content

mJB1: Trotz hoher Fehlerquote zum Derby-Sieg

Das erste von 4 Münsterland-Derbys in der neuen Oberliga-Saison entschieden die HLZ-Jungs in Münster-Kinderhaus am vergangenen Wochenende für sich. Gegen die bis zum Umfallen kämpfenden Hausherren, leisteten sich die Ahlener in beiden Durchgängen zu viele einfache Fehler um das Spiel deutlicher entscheiden zu können. 

Viele Fehlwürfe, überhastete Abschlüsse, ungewohnte Passfehler – all das beobachtete Trainer Frederik Neuhaus in seiner Heimatstadt Münster beim ersten Auswärtsspiel der neuen Saison. „Wir standen heute nur zu 50% auf der Platte“ resümierte er nach Spielende die vorangegangenen 50 Minuten. Aufgrund der zahlreichen ungenutzten Chancen und einer starken kämpferischen Leistung gelang es den Hausherren über die gesamte Spielzeit dran zu bleiben und sich nicht abschütteln zu lassen. „Das müssen wir am kommenden Wochenende gegen Minden wieder deutlich besser lösen“ blickte Neuhaus bereits kurz nach dem Abpfiff auf die kommende Dauerbrenner-Begegnung gegen GWD Minden. Am Sonntag (29.09.) wird das Spitzenspiel der vergangenen Saison um 14:00 Uhr in der Friedrich-Ebert-Halle ausgetragen. Für besondere Spannung dürfte wie in den vergangenen Jahren gesorgt sein. In diesem Jahr kommt es zu einem Wiedersehen mit Torhüter Tom Budde, der sich vor den Sommerferien den Grün-Weißen aus Ostwestfalen anschloss.

Zurück