Skip to main content

"Nur" unendschieden gegen Everswinkel 2

Ahlen (topp). Das war nicht genug, was die Handballfrauen der Ahlener SG am Sonntagnachmittag gegen Mitkonkurrent SC DJK Everswinkel II zeigten. Die Rotweißen mussten sich im Landesligaduell mit einem 27:27 (11:15)-Toren die Punkte mit der DJK teilen. „Das hat mir heute nicht gefallen. Es fehlte einfach das letzte Quäntchen Durchsetzungsvermögen“, ärgerte sich Ahlens Trainer Dogan Aydogdu nach dem Spiel. Dabei ging die erste Halbzeit klar an die Gäste, die ab der ersten Minute durchstarteten und sich auf 5:1 absetzten. Ahlen brauchte einige Zeit, um in die Gänge zu kommen. In der Defensive zeigten sich die Rotweißen zu schwerfällig. Nach dem Seitenwechsel wurden die Ahlenerinnen etwas stärker und kämpften sich heran. In der 46. Minute schaffte man schließlich den Ausgleich und ging schließlich mit 24:23 durch Marie Deventer in Führung. Eigentlich erwartete man jetzt, dass ein Ruck durch die Mannschaft geht, doch da sah man sich getäuscht. Ahlen verpasste die Chance sich abzusetzen und musste sich mit einem Punkt zufrieden geben. Es spielten: Holtmann, Zimon; Bruland (5/1), Pumpe, Exner (2), Klement (2), Dodt (4), Kohlstedt, Deventer (8/4), Gorden (1), C. Fitzek (2), Thiel (3), S. Fitzek