Skip to main content

wJC2: Zwei schöne erste Halbzeiten in den letzten Spieltagen

Die Mädels der wJC2 lieferten in den letzten zwei Wochen sehr schön anzusehende erste Halbzeiten gegen zwei starke Gegner ab, leider konnte es beides Mal nicht in der zweiten Halbzeit fortgesetzt werden.

In Soest traf die wJC2 am 19.09 auf einen Teilnehmer an der Qualifikationsrunde für die Oberliga-Vorrunde. In Halbzeit eins haben sie super begonnen und die Trainingsinhalte gut umgesetzt. Somit konnten die Mädels mit einem hauchdünnen Vorsprung von 9:10 die Seiten wechseln.

Leider brach die Leistung in Halbzeit zwei total ein und es wurden nur noch 2 Tore geworfen. Soest allerdings konnte noch 9 Mal einnetzen und gewann somit das Spiel mit 18:12.

Gegen die starken Gäste vom ASV Hamm trat die WJC 2 am Samstag, den 22.09.18 an. In der 1. Halbzeit setzten die Mädchen um Miriam Tunc die Marschroute, es Hamm so schwer wie möglich zu machen, gut um. Dies zeigt sich durch das gute Halbzeitergebnis von 8:10.

Nach dem Seitenwechsel allerdings hatte man dieses Vorhaben anscheinend vergessen. Durch unnötige Ballverluste in Form von Abspielfehlern und einem schlechtem Rückzugsverhalten konnte Hamm auf 8:21 davonziehen. Ganze 13 Minuten warfen die Mädchen von Karin Kutschmann kein Tor. Zudem verwarf man vier 7 Meter. Das Spiel endete nach einem kleinen Zwischenspurt bei dem Leni Ringelkamp 4 ihrer insgesamt 5 
Tore warf, mit 15:23.

Eine gute Leistung zeigte außerdem Miriam Tunc mit 4 Toren.  Für die kommenden Spiele heißt es nun auch in der 2. Halbzeit die Konzentration hoch zu halten, um endlich den ersten Sieg einzufahren.

Zurück