Skip to main content

wJC2: Eine sehr gute Leistung über beide Halbzeiten

Die weibliche C2-Jugend trat am Sonntag beim Hammer SC an. 

Direkt zu Beginn konnte man mit 2:0 in Führung gehen. Die Abwehr stand gut und 
ließ nicht viel zu und vorne trafen Jalia Pollmeier und Chanice Gezer zur Führung.

Danach stellte sich der Hammer SC allerdings besser auf unsere Spielweise ein und konnte durch 4 Tore in Folge mit 4:2 in Front gehen. Doch die Mädchen um Kapitänin Sara Sari ließen nicht die Köpfe hängen und kämpften weiter. Miriam Tunc warf alleine in der 1. Halbzeit 4 ihrer insgesamt 6 Tore und hielt ihr Team damit im Rennen. Mit einem knappen 11:9 Rückstand ging es in die Halbzeitpause.

In der Kabine wurden einige Verbesserungen angesprochen und vor allem daran erinnert jetzt die Konzentration auch in der 2. Halbzeit hoch zu halten, um nicht wieder einzubrechen, sondern der Trainerin 2 Punkte zum Geburtstag zu schenken.

Diesmal konnte dieses Vorhaben sehr gut umgesetzt werden. Die Mädchen gaben nicht auf und ließen ihre Gegner nicht davonziehen. Hier zeigte auch Nele Schlüter im Tor einige gute Paraden, mit denen sie ihr Team im Spiel hielt. Clara Quante konnte in der 36. min zum ersten Mal zum 16:16 unentschieden einnetzen. Bis zum 20:19 ging es jetzt immer hin und her - ein echter Krimi.

Nachdem der Hammer SC die Abwehr auf eine sehr offensive Variante umstellte, kam man aus dem Tritt und musste einige Tempogegenstöße der Gegner hinnehmen. Somit verloren wir leider unglücklich mit 25:21, konnten aber endlich eine über beide Halbzeiten gleichwertige Leistung abrufen.

Jetzt heißt es in den kommenden Trainingseinheiten weiter konzentriert zu arbeiten, um dann vielleicht am 14.10.18 gegen Kamen endlich die ersten Punkte daheim zu behalten.

Zurück