Skip to main content

Sonntag soll es mit den ersten Punkten klappen

Sonntagnachmittag um 17 Uhr wartet auf die Handballer der Ahlener SG das dritte Saisonspiel, diesmal ist die Reserve des VfL Gummersbach Gastgeber in der Dritten Liga. Für Ahlen ein wichtiges und elementares Spiel: ein Sieg muss her, um den Start in die noch junge Saison nicht in den Sand zu setzen.

Dass das keine einfache Aufgabe wird, das ist ASG-Trainer Sascha Bertow sehr wohl bewusst: „Da wartet ein hartes Stück Arbeit auf uns. Erschwerend kommt hinzu, dass überhaupt nicht absehbar ist, wie der Kader der Gummersbacher aussieht.“ Nach dem Abstieg aus dem Oberhaus sind viele VfL-Spieler in den Kader der ersten Mannschaft aufgerückt und daher entscheidet sich erst kurz vor dem Spiel, welche Spieler dem Trainer der Gastgeber, Maik Thiele, überhaupt zur Verfügung stehen.

Beide Mannschaften eint der Saisonauftakt, denn auch Gummersbach hat die ersten beiden Spiele gegen Spenge und die Bergischen Panther verloren. Sascha Bertow zerrt derweil noch immer vom furiosen Auftreten seiner Mannschaft gegen Hagen: „Das haben meine Jungs überragend gemacht und einige sind über sich hinausgewachsen“. Das darf Sonntag gerne wieder passieren, damit die Ahlener ihre ersten zwei Punkte auf der Habenseite verbuchen dürfen.

Zurück
In Gummersbach kann David Wiencek hoffentlich an seine Siebenmeterquote aus dem Hagen-Spiel anknüpfen. (Foto: Toppmöller)