Skip to main content

Sicherer Auswärtssieg in Soest

Ahlen/Soest (topp). Die Handballfrauen der Ahlener SG bleiben trotz Personalproblemen in der Erfolgsspur. Am Samstagnachmittag setzte sich die Mannschaft von Trainer Dogan Aydogdu mit 25:22 (13:10)-Toren beim TV Soest durch. Dabei hätte Ahlen durchaus höher gewinnen können, doch das war Trainer Dogan Aydogdu erst einmal egal: „Wir haben gewonnen und das zählt für mich. Wir haben zwei verdiente Punkte geholt und damit können wir sehr zufrieden sein.“ Unterstützt wurde das Ahlener Team durch Klara Rosenthal und Katharina Rüschhaupt aus der weiblichen A-Jugend. Beide Spielerinnen brachten sich durch eine starke Defensivleistung sehr gut in das Spiel ein. Die Ahlenerinnen starteten gut in die Partie. Zwei Tore durch Jessica Bruland brachten die Ahlenerinnen in Front. In der weiteren Spielzeit kamen die Soesterinnen besser ins Spiel, schafften es aber nicht, das Match zu kontrollieren. Im Gegenteil, Ahlen erhöhte den Druck setzte sich zur 20. Minute auf 11:5 ab. Die Bördestädterinnen kämpften sich zur Halbzeit zwar wieder heran, doch die Ahlenerinnen hielten Soest ausreichend auf Abstand. Auch im zweiten Durchgang blieb Ahlen in Front und strich zwei verdiente Punkte ein. Es spielten: Zimon, Buschkötter; Bruland (7), Exner (1), Klement (6), Rosenthal (2), Erdmann, Deventer (4/2), Rüschhaupt, C. Fitzek (3/1), Osthues, S. Fitzek (2).

Zurück
Katarina Rüschhaupt verstärkte die 1. Damen