Skip to main content

mJB1 mit deutlichem Sieg beim Schlusslicht

Beim Gastspiel in Dortmund bei der DJK Oespel-Kley hatte die Ahlener Erstvertretung von Beginn an die Oberhand und fuhr am Ende einen souveränen 36:20 Auswärtserfolg ein. Damit belegt die mJB1 vor den beiden wichtigen Spielen gegen Nettelstedt und Lemgo den zweiten Tabellenplatz in der Oberliga Westfalen – nur einen Punkt hinter dem Spitzenreiter - Lemgo. 

Die Geschichte des Spiels in Dortmund ist schnell erzählt. Die HLZ-Jungs zeigten über die gesamte Spielzeit eine souveräne Leistung und setzten sich Tor für Tor ab. Bereits in der 7. Spielminute zeigte die Anzeigetafel ein 6:1 aus Sicht der Gäste. Die erste Vorentscheidung war gefallen, taten sich die Hausherren doch sehr schwer gegen die gut sortierten Abwehrreihen des HLZ anzukommen. Bis zur Pause öffnete sich das Spiel etwas, dennoch gingen die Ahlener mit einem 6-Tore-Vorsprung (12:18) in die Pause. Nach dem Seitenwechsel ließen die Ahlener auch auf Grund eines gut aufgelegten Nils Gailus im Tor lediglich noch 8 Treffer zu und erzielten im selben Zeitraum selbst weitere 16 Treffer. Mit dem 36:20 Auswärtserfolg stehen die Ahlener nach der gleichzeitigen Niederlage von GWD Minden in Lemgo wieder auf dem 2. Tabellenplatz, bevor es in den kommenden beiden Wochen mit zwei Spitzenspielen geht. Am nächsten Samstag ist die Erstvertretung der JSG NSM Nettelstedt zu Gast in Ahlen, bevor in der Woche drauf das Spitzenspiel in Lemgo auf dem Plan steht. „Uns hat in den vergangenen Wochen unser Verletzungs- und Krankheitspech vor einige Hürden gestellt, dennoch haben wir uns davon nicht aus der Spur bringen lassen und diese gemeistert. Wir bereiten uns nun intensiv auf die anstehenden Spiele vor“ blickte Trainer Frederik Neuhaus zuversichtlich auf die anstehenden Aufgaben.

Zurück
Gut aufgelegt im Ahlener Tor: Nils Gailus (Foto: WN - Gummich)