Skip to main content

mJB1 mit 15-Tore-Sieg in OWL

Einen am Ende deutlichen 35:20 Auswärtserfolg fuhr die männliche B1-Jugend am Samstagnachmittag in Ostwestfalen ein. Beim TSV Hahlen gewannen die Jungs von Frederik Neuhaus und Sabrina Obst am Ende klar, mussten sich während des Spielverlaufs jedoch einem unbequem spielenden Gegner stellen. 

Das Spiel startete gut, Ahlen agierte konzentriert in der Abwehr, führte schnell mit 0:2 und baute die Führung bis zur 10. Minute auf 2:7 aus. Zu diesem Zeitpunkt hätte es auch schon deutlicher stehen können, jedoch vergaben die Ahlener im Angriff einige freistehende Würfe und mussten sich in der Abwehr einem „Gewühle“ entgegensetzen, bei dem die Schiedsrichter den Maßstab der zugelassenen Härte, der Schrittregel und des Zeitspiels an der falschen Liga orientierten. Dementsprechend sah Jan Hegemann bereits nach 16 Minuten seine dritte Zweiminutenstrafe und Ahlen spielte bis zur 20. Minute bereits sechs Minuten in Unterzahl. Dennoch behielt Ahlen die Oberhand und behielt bis zur Pause den erspielten 5-Tore-Vorsprung (9:14).

Nach dem Wiederanpfiff nutzte Hahlen zwei Ahlener Ballverluste und konnte kurzfristig durch Torschützenkönig Fynn-Henning Koch auf zwei Tore herankommen (12:14 – 28. Minute). Von da an zogen die Gäste jedoch wieder am Kable und entfernten sich innerhalb von nur fünf Minuten auf sechs Tore (14:20). In der Folgezeit waren es auf Ahlener Seite insbesondere Jan Holtmann, Max Kattmann und Jan Ferkinghoff, die zusammen 22 Treffer erzielten und ihre Mannschaft zum 35:20-Erfolg führten.

Mit dem Sieg verteidigen die HLZ-Jungs erfolgreich Platz 2 in der Oberliga Westfalen. In den kommenden beiden Wochen stehen die Spiele gegen die JSG NSM Nettelstedt (kommendes Wochenende – 10.02.2019 – 15:00 Uhr – Friedrich-Ebert-Halle) und eine Woche später gegen den Lethmater TV an. 

Zurück
Sorgte nach überstandener Verletzungspause wieder für viel Torgefahr im Rückraum: Max Kattmann