Skip to main content

mJB1 gelingt souverän direkter Oberliga-Aufstieg

11 Spiele – 11 Siege. Souverän und ungeschlagen sichert sich die männliche B1 des HLZ Ahlen den schnellst möglichen Oberligastartplatz für die Saison 2019/2020. Beim ersten Qualifikationsturnier auf Verbandsebene im Sauerland stand die Teilnahme bereits nach drei von fünf Spielen fest.

335:167 Tore und 22:0 Punkte heißt es nach der Qualifikationsrunde zur höchsten Spielklasse für die männliche B1-Jugend des HLZ Ahlen. Mit diesen Zahlen setzten sich die Ahlener auch im ersten Qualifikationsturnier auf Verbandsebene souverän durch und sicherten sich einen der begehrten Startplätze in der Oberliga Westfalen. In den Parallel-Turnieren setzten sich erwartungsgemäß die Teams aus Lemgo, Nettelstedt und Menden durch, so dass mit Vorjahressieger GWD Minden (Bonusplatz) die Hälfte der Oberliga-Plätze für die kommenden Saison bereits vergeben sind.

Nach verschlafenen ersten 10 Minuten zu Turnierbeginn gegen das körperlich robuste Team aus Müssen/Billinghausen setzten sich die HLZ-Jungs im zweiten Durchgang Tor um Tor ab und legten so den Grundstein zum späteren Turniersieg (19:15). Im zweiten Spiel gegen den Gastgeber und späteren Turnier Zweiten Plettenberg/Werdohl, war die Messe ebenfalls nach zehn Minuten gelesen. Ahlen vorne wie hinten klar stärker, setzte sich in der 19 Minute erstmals auf 9 Tore ab. Am Ende der kurzen Spielzeit (2x 15 Minuten) stand ein ungefährdeter 20:12 Erfolg. Gegen die Gastgeber bescheinigte Trainer Frederik Neuhaus seinen Mannen die beste Turnierleistung: „Wir haben in Angriff und Abwehr sehr fokussiert und auf den Punkt gespielt. Das Ziel für die kommenden Wochen ist es diese Leistung dauerhaft konstant abzurufen.“

Am zweiten Turniertag standen die Spiele gegen die individuell gut ausgebildeten Jungs aus Minden-Nord (18:9), sowie gegen das in diesem Turnierfeld etwas deplatzierte Team des RE Schwelm (24:3) auf dem Plan. Bereits nach den Spielen stand der Turniersieg fest, was sich im abschließenden Spiel gegen die JSG Hesselteich/Loxten bemerkbar machte. Nach verschlafener erster Hälfte und einer intensiveren Pausenbetätigung brachten die Ahlener aber auch dieses Spiel sicher über die Runden und gewannen verdient das Turnier.

Für die verbleibenden Teams der Plätze 2-5 geht es in zwei Wochen in weiteren Turnieren um die letzten fünf Startplätze zur Oberliga.

Zurück
Sicherten sich auf schnellst möglichem Weg den Oberliga-Startplatz: Die mJB1 des HLZ Ahlen