Skip to main content

mC1: mU15 des HLZ Ahlen beendet intensive Trainingstage mit einem Sieg gegen Minden

Nachdem einige Jungs der mC1 am Trainingscamp der Ahlener SG auf Usedom teilnahmen, läutete Martina Michalczik am letzten Sonntag mit dem Spiel gegen die 1. Damenmannschaft der ASG drei intensive Trainingstage für die Jungs ein.

Trotz des ungewöhnlichen Gegners war das Engagement der Jungs im ersten Siel nach der Sommerpause sofort sehr hoch. Sie konnten den Damen jederzeit Paroli bieten. In der Schlussphase setzte sich dann der Tempohandball der Jungs durch. Grund war auch , dass man den Damen nun anmerkte, dass für sie ein trainingsintensiver Sonntag zu Ende ging. Die mC1 gewann letztlich mit 36:32.


Am Montag absolvierten die Jungs vormittags ihre erste Trainingseinheit, bei der Martina Michalczik auf konditionelle und athletische Aspekte fokussiert war.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen absolvierten die Jungs dann ein Trainingsspiel gegen die wB des HLZ Ahlen. Auch in diesem Spiel zeigten die Jungs viele gute Ansätze.

Den gleichen Trainingsrhythmus hatte Martina Michalczik auch für Dienstag eingeplant. Vormittags eine Trainingseinheit und nachmittags das Abschlussspiel gegen GWD Minden.

Hier war zu befürchten, dass die Jungs nun die kräftezehrenden Trainingseinheiten spüren würden. Doch die Jungs spielten mit hohem Einsatz. So war das Spiel über zwei Drittel sehr ausgeglichen. Man ging jeweils mit einem Unentschieden in die Drittelpause.

Im letzten Drittel ließen die Kräfte der mC1 nicht nach, im Gegenteil, zu Mitte der letzten Drittels konnte eine Führung erspielt werden, die auch bis zum Ende Bestand hatte. Mit einem 41:40 Sieg gegen GWD Minden beendete die mC1 ihr „kleines Trainingslager“.


Nach zwei weiteren Trainingseinheiten am Mittwoch und Freitag haben die Jungs am Wochenende zwei Siele zu absolvieren. Am Samstag ist die mB des SUS Oberaden zu Gast und am Sonntag steht dann mit dem Spiel gegen den TUS Nettelstedt ein weiteres Highlight auf dem Programm.

Zurück