Skip to main content

mA1: Sieg danke starker Mannschaftsleistung

Mit dem deutlichen 34:21 Sieg am gestrigen Sonntag gegen den Nachwuchs des Soester TV schafft die männliche A-Jugend der JSG HLZ Ahlen den Sprung auf Platz 4. Die Wersestädter zeigten von Beginn an eine gute Partie und ließen im gesamten Spielverlauf dem Gegner keine Chance.

Der Trainer konnte dabei erstmals aus dem vollen schöpfen, da alle Spieler an Bord waren und gönnte deshalb dem ein oder anderen jungen Spieler infolge der Doppelbelastungen der Vorwochen eine Pause. Dies tat aber dem Spielwitz und der Spielfreude der Mannschaft keinen Abbruch. „Heute konnte man gut sehen, dass wir einen sehr ausgeglichenen Kader haben und alle Spieler in der Lage sind Verantwortung zu übernehmen“, so Trainer Thomas Filthaut.

 

Mit zwei Toren in der Anfangszeit ging der Drittliganachwuchs in Führung, den Soest 8. Spielminute noch einmal ausgleichen konnte. Dies sollte das letzte Mal sein, dass der STV mit dem Ahlener Team auf Augenhöhe unterwegs war. Bereits zur Pause hatte man sich auf 4 Tore (14:10) abgesetzt und das Trainergespann Filthaut/Schäfer konnte zufrieden in die Kabine gehen. Lediglich ein paar ausgelassene Chancen im Angriff waren als Wehmutstropfen anzusprechen. Allerdings warnte man die Spieler davor überheblich aufzutreten und damit zu rechnen, dass Soest noch einmal alles versuchen wird, dem Spiel eine Wende zu geben. „Die Jungs mussten die Ohren weit offen gehabt haben, denn was sie nach der Halbzeit in der Abwehr leisteten war aller Ehren wert,“ so ein zufriedenes Trainerduo. Erst in der 9. Spielminute des zweiten Durchgangs konnte der Gast sein erstes Tor werfen, Ahlen hatte selber bereits 8 (!) mal eingenetzt. Ob aus dem Tempogegenstoß, der zweiten Welle, dem Kreisläuferspiel oder dem gebundenen Spiel, in dieser Phase klappte alles. Dabei glänzte Til-Colin Schmidt, wenn auch selbst ohne Torerfolg, dafür aber als umsichtiger Vorbereiter und Tom Schubert mit schönen (8) Toren als Vollstrecker.

Zurück