Skip to main content

Der erste Punkt ist gesichert

Der erste Punkt dieser Saison in der Dritten Handball-Liga Nord-West ist eingefahren, den zweiten Punkt hat die Ahlener SG am frühen Sonntagabend in Gummersbach liegen gelassen – 25:25 (11:15).

In den ersten sieben Minuten lagen die Hausherren in der Schwalbe-Arena meistens mit einem Treffer in Führung, doch das Bild wendete sich, als Jannis Fauteck die Gäste aus Münsterland mit 5:4 nach vorne brachte. Zwar blieb es auch in den weiteren Minuten spannend, denn Gummersbach glich über 8:8 und 10:10 immer wieder aus. Doch im Endspurt der ersten Hälfte gelang es der ASG durch die Treffer von Florian Schöße, Niklas Seifert und David Wiencek die Führung deutlicher (13:10) herzustellen. Mit dem Pausentreffer zum 15:11 für Ahlen ging es dann in die Kabine.

Auch im zweiten Abschnitt war Ahlen weiterhin in Torlaune und baute die Führung immer deutlicher aus – 22:17 (43.) und 25:21 (51.). Doch plötzlich riss bei der ASG der Faden und die Zweitliga-Reserve des VfL nutzte die Ahlener Schwäche, um den Vorsprung zu egalisieren und mit 25:25 nur einen Punkt aus der Hand zu geben.

Zurück
David Wiencek steuerte in Gummersbach sechs Tore bei und war damit erfolgreichster ASG-Schütze. (Foto: Toppmöller)