Skip to main content

ASG2: Zwei Punkte gegen Brechten

Ahlen (topp). Die Handballreserve der Ahlener SG bleibt auf Aufstiegskurs. Die Rotweißen setzten sich in eigener Halle gegen Landesligist TV Brechten mit 32:24 (15:11)-Toren durch.

Dabei taten sich die Ahlener in der ersten Hälfte noch etwas schwer. Ganz anders in zweiten Durchgang. Die Ahlener drehten auf und setzten sich deutlich ab. „Wir haben in der Pause noch einmal kleine Umstellungen vorgenommen. Danach lief es besser und wir konnten die Entscheidung herbeiführen“, freute sich Trainer Thorsten Szymanski. Die Ahlener begannen zunächst verhalten. Daher hatten die Gäste aus Brechten auch den besseren Start. Nach einer anfänglichen Führung der Ahlener holten die Dortmunder schnell auf und übernahmen das Kommando. Ahlen zeigte sich im Angriff zu ungenau. Viele Anspiele gingen daneben. Erst ab der 20. Spielminute wurden die Rotweißen sicherer und gingen mit 10:8 in Führung. Bis zum Seitenwechsel baute Ahlen die Führung auf vier Tore aus. Im zweiten Durchgang bekam Dominik Moog von der Ahlener Abwehr eine Sonderbewachung. Das engte Kreise stark Ahlen, was sich schnell bemerkbar machte. Die Rotweißen hatten die Gäste nun unter Kontrolle und konzentrierten sich auf die Angriffsarbeit. Tor um Tor setzte sich Ahlen ab. Szymanski begann alle Spieler durchzuwechseln, was dem Spiel der Ahlener kein Abbruch tat. Auch Torhüter Jonas Hüsken aus der männlichen A-Jugend bekam seine Spielanteile und stand Sven Kroker und Peter Frochte in nichts nach. „Das war toll, dass Jonas so einen guten Einstand hatte. Das bringt ihm Sicherheit“, freute Trainer Szymanski über die gute Leistung des Youngsters. In den letzten Minuten brachen die Dortmunder ein, so dass Ahlen noch einmal nachlegte und verdient gewann. Es spielten: Kroker, Hüsken, Frochte; Hubbig (7), Gatzemeier, Bogdanowicz (3), Möllenhecker (2), Osthaus, Harbaum (3), Horn (2), Fischer (10), (Richter (1), Lauenstein (2), Hinterding (2).

Bericht: Toppmöller

Zurück
Bastian Hubbig war im Heimspiel gegen den TV Brechten mit sieben Treffern erfolgreich