Skip to main content

ASG-Handballerinnen treten in Greven an

Das wird eine spannende Landesligapartie. Die Handballfrauen der Ahlener SG treten am Sonntag um 17 Uhr beim SC Greven an. Für den heimischen Landesligist eine Möglichkeit, die knappe Niederlage gegen Sassenberg wettzumachen. „Wir müssen uns ein wenig steigern. Ich denke schon, dass wir eine reelle Chance gegen Greven haben“, ist sich Trainer Uwe Landau sicher.

Die knappe Niederlage (29:31) gegen Sassenberg wurmt die Ahlenerinnen und daher wollen sie gegen Greven so richtig Gas geben. Die Woche über hat die Mannschaft gut trainiert. Fehler der letzten Partie wurden angesprochen. Die Gastgeberinnen haben eine starke Defensive, im Angriff zeigt sich Greven allerdings etwas verhalten. Die richtige Marschroute hat Uwe Landau schon vorgegeben: aus einer starken Abwehr heraus will man den Gastgeber mit erster und zweiter Welle unter Druck setzten. „Das hat in den letzten Spielen sehr gut geklappt und zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, freut sich der Ahlener Coach. Die ASG-Frauen wollen jedenfalls nach vorn schauen und in Greven punkten.

Zurück
In Greven wollen Isabell Exner und ihr Team Punkte entführen. (Foto: Toppmöller)