Skip to main content

ASG-Damen starten mit Sieg in die neue Saison

Das war natürlich eine Überraschung für die Ahlener Zuschauer, denn überraschenderweise saß Trainer Uwe Landau auf der Ahlener Bank und hatte das Sagen. Die Ahlenerinnen fanden es gut und fuhren einen 40:30 (18:9)-Sieg gegen den TuS Recke ein.

Dementsprechend zufrieden zeigte sich Landau nach dem Spiel: "Der Angriff hat heute sehr gut funktioniert. In der Abwehr gibt es einige Baustellen, daran müssen wir noch arbeiten." Insbesondere die Beweglichkeit und die Zuordnung stimmte gegen Recke nicht. Nach einem verhaltenen Anfang steigerten sich die Ahlenerinnen und setzten sich zur sechsten Minute auf 5:3-Tore ab. Die ASG hielt den Druck hoch, so dass Recke Schwierigkeiten hatte den Gastgeberinnen zu folgen. In der 15. Spielminute knickten die Gäste ein und Ahlen erspielte sich bis zur Pause einen deutlichen Vorsprung. Im zweiten Durchgang erhöhte Ahlen noch einmal das Tempo. Landau hatte versuchsweise die Deckung auf 5:1 umgestellt - abgefangene Bälle wurden zu Gegenstößen genutzt. Der Vorsprung hätte durchaus noch größer sein können, doch fehlte es hier und da noch in der Deckung, die es bis nächsten Sonntag weiter zu verbessern gilt, denn dann steht um 17 Uhr bereits das nächste Heimspiel an.  

Zurück
Jessica Bruland und ihre Mitspielerinnen sind mit einem Heimsieg in die Saison gestartet. (Foto: Toppmöller)