Skip to main content

ASG 2: Szymanski legt Traineramt nieder

Seit dem Wochenende hat die zweite Mannschaft der Ahlener SG Planungssicherheit - die Handballer treten dann wieder in der Verbandsliga an. Fest steht jetzt auch, dass sich die Ahlener SG und ihr Trainer Thorsten Szymanski nach vielen Jahren der guten und engen Zusammenarbeit trennen.

"Thorsten ist mittlerweile beruflich sehr eingespannt und möchte sich zukünftig auf seine berufliche Laufbahn konzentrieren und insgesamt etwas kürzertreten, so dass er das Traineramt nicht mehr im gewohnten Maße ausüben kann", so ASG-Abteilungsleiter Ronald Zent. "Wir danken 'Schimmi' für sein jahreslanges Engagement in Ahlen und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute", so Zent weiter, der sich jetzt zusammen mit seinem Team auf Trainersuche für die zweite Mannschaft begibt.

Zurück
Thorsten Szymanski konzentriert sich auf seine berufliche Laufbahn und legt das Traineramt bei der Ahlener SG nieder.