Skip to main content

Ahlen startet in Aurich in die neue Saison

Die handballfreie Zeit ist vorbei und für die Drittliga-Handballer der Ahlener SG geht es zur ersten Standortbestimmung hoch in den Norden, genauer nach Ostfriesland, zum OHV Aurich. Anwurf in der Sparkassenarena ist am Sonntag um 17 Uhr und die Halle ist für die Ahlener keine Unbekannte, denn dort wurde schon der eine oder andere Kampf ausgefochten.

Als Aufsteiger aus der Oberliga sind die Auricher voller Euphorie unterwegs und vor heimischem Publikum schon immer eine Größe. „Aurich hat einen Kader mit viel Qualität und mit dem Neuzugang Matjek Cuk im linken Rückraum haben sie sich noch einmal gesteigert“, so ASG-Trainer Sascha Bertow über den ersten Gegner. Wo seine Mannschaft steht, da will Bertow sich nicht festlegen, sondern die ersten Spiele abwarten. „Wir setzen alles daran, um beim OHV zwei Punkte ins Münsterland zu entführen“, so Bertow. Was den Kader angeht, so gibt es bis auf die Schulterverletzung von Luca Sackmann keine Baustellen, Ahlen reist also komplett samt Fananhang zum ersten Meisterschaftsspiel der Saison 2019/20.  

Zurück
Florian Schöße bestreitet am Wochenende sein erstes Spiel für die Ahlener SG und will zwei Punkte nach Ahlen holen. (Foto: Toppmöller)