Skip to main content

mJB1 startet mit deutlichem Sieg ins Jahr 2018

Einen deutlichen 33:21 Start-Ziel-Sieg fuhr die männliche B1-Jugend des HLZ Ahlen am gestrigen Samstagabend in der HLZ Halle gegen die DJK Oespel-Kley ein.

Erzielte das 30. Tor per sehenswertem Doppelkempa und steuerte 5 Tore zum Sieg gegen die DJK Oespel-Kley bei: Noah Schröder

Mit voller Bank und vielen Rotationen auf dem Spielfeld erspielte sich die mJB1 ihren zweithöchsten Saisonsieg im ersten Spiel des neuen Jahres in der Oberliga Westfalen. 33:21 zeigte die Anzeigetafel nach dem Abpfiff des gut aufgelegten Schiedsrichtergespanns Schoenfelder/Wulf.

Bereits im ersten Durchgang zeigte sich die Überlegenheit des Ahlener Nachwuchses. Lediglich 8 Gegentore wurden trotz sehr offensiver Abwehrformation zugelassen. Auf der Gegenseite konnten im gleichen Zeitraum 16 Tore erzielt werden, so dass die Vorentscheidung bereits zum Pausenpfiff getroffen war.  

Die zweite Halbzeit zeigte dann einen vergleichbaren Verlauf, auch wenn die letzte Konzentration in der letzten Viertelstunde der Partie in der Abwehr nicht mehr vorhanden war. Dafür zeigten die HLZ-Jungs im Angriff einen sehenswerten Doppelkempa, den Noah Schröder zum 30:18 verwandelte.

Am kommenden Wochenende folgt dann das mit Spannung erwartete Spiel der Tabellennachbarn aus Hagen und Ahlen. Das Spiel hat in dieser Saison eine lange Vorgeschichte: Bereits in der Qualifikationsrunde trafen beide Teams auf dem ersten entscheidenden Turnier zum Oberligaeinzug aufeinander. Hier hatte Ahlen mit einem Sechs-Tore-Sieg überraschenderweise die Nase deutlich vorne. Im zweiten Aufeinandertreffen zu Saisonbeginn trennte man sich in der Friedrich-Ebert-Halle unentschieden (30:30).