Zum Hauptinhalt springen

HLZ Ahlener SG – Handball im Ligabetrieb Corona-Sicherheitskonzept

Allgemeine Ansprechpartner HLZ Ahlener SG

o Bei Rückfragen zur Durchführung und organisatorischen Punkten

o Sabrina Lendzwald (Mobil: 01520 – 1986960)

o Jan Anton (Mobil: 01511 – 2312506)

o Ralf Plonus (Mobil: 0170 – 8140306)

 

HLZ Ahlener SG-Sicherheitskonzept Spielbetrieb:

 möglichst separate An- und Abreise der Spielerinnen und Spieler

 Spieler/-innen mit Krankheits-/Erkältungssymptomen bleiben dem Spiel und Training fern (Information durch die Eltern)

 Händedesinfektion vor Betreten der Halle

o Desinfektionsmittel (-Spender) im Eingangsbereich der Sporthalle

 Umkleidekabinen und Duschen sind nutzbar

o umziehen und duschen mit Abstand

o Spieler/innen nutzen das WC in der jeweiligen Kabine

o Desinfektion von WC und Kontaktflächen nach jedem Training/Spiel

 Trainings- und Spielbetrieb nur für Beteiligte mit Nachweis der 2G’s zzgl. negativem Testergebnis (2G+)

o Genesen seit mindestens 28 Tagen

o Geimpft – 2. Impfung vor mindestens 14 Tagen

o negativer Testnachweis PCR-Test (max. 48h alt) oder Schnelltest (max. 24h alt) – entfällt für Geboosterte oder Genese mit vollständiger Immunisierung

o die Mannschaftsverantwortlichen sind verantwortlich für die Dokumentation der Kontrolle

o Lüftung der HLZ-Halle in kurzen Intervallen oder Dauerlüftung, Kabinen und FE-Halle verfügen über ein Lüftungssystem

 Kinder und Jugendliche bis einschließlich 15 Jahren sind durch die verpflichtenden Schultestungen immunisierten Personen gleichgestellt – kein 2G+-Nachweis nötig

 Jugendliche Schüler zwischen 16 und 17 Jahren gelten bis zum 16.01.2022 übergangsweise als immunisiert und aufgrund der Schultestungen als 2G+ und können an Jugendspielen teilnehmen – Schülerausweis gilt als Nachweis

 Im Erwachsenenspielbetrieb kann nur mit ärztlichem Attest über einen medizinischen Grund zur Nichtimpfung (max. 6 Wochen alt) und unter Vorlage eines Schnelltests (max. 24h alt) oder PCR-Tests (max. 48h alt) am Training und Spiel teilgenommen werden – diese Ausnahme gilt nur für Ligen, die dem HK Hellweg und dem HV Westfalen unterstellt sind

 Im Jugend- und Erwachsenenspielbetrieb kann nach erfolgter Erstimpfung mit einem negativen PCR-Test (max. 48 h alt) am Training und Spiel teilgenommen werden (JBLH + 3. Liga)

 möglichst 1,5-2 m Abstand zwischen Spielern, Offiziellen im Vorfeld und nach dem Spiel, medizinische Maske beim Betreten und Verlassen der Halle

 alle Beteiligten werden in den Spielbericht eingetragen

 Zuschauer bei Training und Spielen ist der Zugang nur unter Einhaltung folgender Bestimmungen erlaubt

o möglichst 1,5- 2 m Abstand beim Betreten und Verlassen der Halle, sowie auf der Tribüne

o medizinische Maske in den Innenräumen

o Nachweis der 2G’s (Genesen, geimpft) zzgl. eines amtlichen Ausweispapiers vor Zutritt in den Zuschauerraum

o Für die 3. Liga gilt für Zuschauer ebenfalls 2G+

o Kontrolle von digitalen Impfnachweisen möglichst mit der CovPassCheck-App

o Kinder bis einschließlich 15 Jahren gelten als immunisiert

o freie Sitzplatzwahl mit Abstand, außer Angehörige eines Haushalts

o Verantwortlich für die Kontrolle ist der jeweilige Trainer der Heimmannschaft, er kann eine andere Person beauftragen

 der Zutritt zur Friedrich-Ebert-Halle ist maximal 593 Zuschauern erlaubt

 umfangreiche Information der beteiligten Mannschaften im Vorfeld über Aushang des Konzepts an den Eingängen und Veröffentlichung auf der Homepage

 

Alle Beteiligten verpflichten sich, das oben genannte HLZ Ahlener SG - Sicherheitskonzept zu berücksichtigen und einzuhalten.

 

JSG HLZ-Jugendleitung

Ahlener SG Vorstand

 

Ahlen, 12.01.2022